Ausstellung "DasStaunendeAuge"

Blickfeld Zollverein

Fotonachweis: Seeger

Jugendliche aus dem Essener Norden haben gemeinsam mit vier Studierenden der Folkwang Universität der Künste verschiedene fotografische Herangehensweisen erprobt. Eine Ausstellung zeigte erste Bildzusammenstellungen – analog und digital – sowie Übermalungen, Fotomagazine und Collagen, die aus der gemeinsamen, kreativen Zusammenarbeit entstanden sind.

Die Ausstellung wurde am Donnerstag, 17. Januar, um 18 Uhr von Prof. Theodor Grütter, Direktor des Ruhrmuseums und Vorstandsmitglied der Stiftung Zollverein, im Portal der Industriekultur eröffnet. Dr. Anne Rauhut, Vorsitzende der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Zollverein, sprach ein Grußwort und bedankte sich bei Frau Prof. Elke Seeger, Prorektorin der Folkwang Universität der Künste, die im vergangenen Jahr das

Projekt „Blickfeld Zollverein“, eine Kooperation der Folkwang Universität der Künste und der Stiftung Zollverein, gefördert durch die Rag Stiftung und die Freunde Zollverein, mit höchster Fachkompetenz und persönlichem Einsatz für Studenten und Jugendliche geleitet und begleitet hat. Jugendliche aus dem Bezirk VI Zollverein lernten selbstständiges Fotografieren unter professioneller Betreuung der Studierenden, Editieren und Präsentieren in Form von Treffen, gemeinsamen Rundgängen, Workshops und Kolloquien. Am Ende des Projektes wurden die Arbeiten zu einer Ausstellung zusammengefasst und mit Hilfe des professionellen Labors der Folkwang UdK umgesetzt.

Darüberhinaus entwickelten die beteiligten Studierenden selbst ein künstlerisches Projekt auf dem Welterbe Gelände , das im Sommer 2018 während der Extraschicht im Sanaa Gebäude als eine medien -und raumübergreifende Installation gezeigt wurde. Alle Beteiligten planen eine Fortführung Jdieses erfolgreichen Projektes im Jahr 2019.

» Die Galerie zu dieser News anschauen.

News vom: Fr 22.02.2019

Ausstellung Fotonachweis: Seeger

// Mehr Aktuelles